Das heurige Neujahrskonzert am 5. Jänner stand unter dem Motto „Machos e Mafiosi - Gusto Italiano“.

Der Musikverein Pfarrkirchen brachte unter diesem Motto das wunderbare, unbeschwerte Lebensgefühl Italiens in die Alfons Dorfner-Halle. Zahlreiche Besucher erlebten im wahrsten Sinne des Wortes „Eine Nacht in Venedig“ und konnten in das sonnige, lebensfrohe Italien eintauchen. Im Rahmen des Konzertes wurde aber auch auf die düstere Seite Italiens und ernstzunehmende Probleme in Bezug auf organisierte Kriminalität aufmerksam gemacht.

Die Stückauswahl war passend zum Motto gestaltet. Von klassischer Musik, wie „Nessun Dorma“ aus der Oper Turandot oder der Operette „Eine Nacht in Venedig“, bis hin zu den immer noch modernen Swing-Rhythmen von Frank Sinatra war sicher für jeden Musikgeschmack etwas Passendes dabei. Gespickt wurde der Konzertabend mit zahlreichen Showeinlagen und Highlights. Allen voran zu erwähnen sind hier natürlich die „Strizlmühners“ – Johanna und Hans Falkinger. Beide unterstützen unser Konzert mit ihren grandiosen Stimmen und sowohl das „Schwips-Lied“ (gesungen von Johanna) als auch „Nessun Dorma“ (gesungen von Hans) begeisterten das Publikum.

Ein weiteres Highlight war auch die schauspielerische Darstellung der Verwechslungsszene aus „Eine Nacht in Venedig“. Mit perfekten Kostümen und einer tollen schauspielerischen Darbietung der Moderatoren und Darsteller konnte das Publikum in das Venedig der 1880er Jahre eintauchen. Auch der Kapellmeister Ludwig Mayrhofer zeigte sein Können an der Mundharmonika, indem er den „Namenlosen“ Cowboy aus dem Film „Once Upon a Time in the West“ mimte. Das „Lied vom Tod“ erklang düster in der Alfons Dorfner-Halle und schwere Schritte in Richtung der Bühne sorgten für das Gefühl, mitten in den Film eingetaucht zu sein.

Ein großes Highlight des Konzertes ist auch immer wieder die schon bewährte Moderation durch Barbara Stadler und Alexander Staltner, die durch ihr Wortgeschick und humorvolle, aber auch tiefgründige Moderation das Konzert zu etwas Besonderem machen!

Beim heurigen Neujahrskonzert durften der Musikverein Pfarrkirchen erstmals die neue große Konzerttrommel einweihen. Diese wurde auch im Rahmen des Konzertes öffentlich übergeben. Danke an die Sponsoren der Trommel:

  • Hermann Gierlinger

  • Peer und Perr Produktions- und Dienstleistungs GmbH (Thomas Peer)

  • HP Mechatronik GmbH (Hubert Pamminger)

  • Rosenberger Landtechnik Stahlbau und Blechbearbeitung GesmbH (Heinz Rosenberger)

Die Konzerttrommel gehört den beiden Musikvereinen der Gemeinde Pfarrkirchen – dem Musikverein Altenhof und dem Musikverein Pfarrkirchen.

Es gab auch beim heurigen Konzert wieder einige Ehrungen und Auszeichnungen zu erwähnen. Der Verein ist besonders stolz auf seine Jungmusiker, die sich auch im abgelaufenen Jahr wieder an Leistungsabzeichen herangewagt haben und diese mit Erfolg absolvierten. Der Verein gratuliert:

  • Lisa Paster zum Juniorleistungsabzeichen mit ausgezeichnetem Erfolg (Klarinette)

  • Selina Wakolbinger zum Juniorleistungsabzeichen mit ausgezeichnetem Erfolg (Klarinette)

  • Valerie Kehrer zum Juniorleistungsabzeichen mit sehr gutem Erfolg (Flöte)

  • Carina Stürmer zum JMLA in Bronze mit sehr gutem Erfolg (Klarinette)

  • Magdalena Wögerbauer zum JMLA in Bronze mit ausgezeichnetem Erfolg (Klarinette)

  • Lukas Ratzesberger zum JMLA in Bronze mit ausgezeichnetem Erfolg (Schlagzeug)

  • Samuel Scherrer zum JMLA in Bronze mit ausgezeichnetem Erfolg (Schlagzeug)

  • Michael Thorwartl zum JMLA in Bronze mit gutem Erfolg (Tenorhorn)

Im Rahmen des Konzertes wurden aber auch einige langjährige Vereinsmitglieder geehrt.

Der Verein gratuliert:

  • Andrea Schlagnitweit zur Verdienstmedaille in Bronze (für 15-jährige aktive Mitgliedschaft)

  • Andrea Wullner zur Verdienstmedaille in Silber (für 25-jährige aktive Mitgliedschaft)

  • Christian Leithner zum Ehrenzeichen in Silber (für 40-jährige aktive Mitgliedschaft: 34 Jahre aktives Mitglied + 6 Jahre anteilige Anrechnung als Vorstandsmitglied)

  • Andrea Mairhofer zum Ehrenzeichen in Gold (für 45-jährige aktive Mitgliedschaft: 37 Jahre aktives Mitglied + 8 Jahre anteilige Anrechnung als Vorstandsmitglied)

  • Josef Wundsam zum Verdienstkreuz in Silber (für 50-jährige aktive Mitgliedschaft: 43 Jahre aktives Mitglied + 7 Jahre anteilige Anrechnung als Vorstandsmitglied)

Im Anschluss an das Konzert gab es in der Halle eine Weinbar. Es durften italienische Weine verkostet werden und die Besucher des Konzertes verweilten noch, um gemeinsam mit den Musikern den Konzertabend ausklingen zu lassen.

Ein herzlicher Dank gilt unseren Gästen, die die Alfons Dorfner Halle bis in die letzte Reihe füllten. Der Musikverein freut sich auf ein Wiedersehen beim Neujahrskonzert 2020!

Weitere Bilder finden Sie in der Galerie auf der Homepage des Musikvereins Pfarrkirchen!